Neue Räder rollen gut…

Gestern war schon mal Weihnachtsbescherung für meinen Rollstuhl. Im Sommer stellte ich fest, dass meine heißgeliebten grünen Lenkräder schon ziemlich runtergerockt sind. Die müssen ja auch einiges aushalten. Ich bestellte also zwei neue grüne Frog-Leg-Räder, die aber leider nicht mehr vom Hersteller geliefert werden konnten. Als Alternativen standen neben schwarz

Weiterlesen

Der frühe Vogel…

… fängt den Wurm – heißt es im Volksmund. Diesem Motto folgend und mit Blick auf die erwarteten hochsommerlichen Temperaturen tagsüber hatte ich mir vorgenommen, einmal früher als üblich aufzustehen und mit dem Handbike in die Weinberge zum Niersteiner Wartturm zu fahren. Früh morgens bei Sonnenaufgang ist die Temperatur immer

Weiterlesen

Tierische Begegnung

Als ich heute mit dem Handbike in Rheinhessen unterwegs war, kam ich an einer Weide mit zwei Eseln vorbei. Wie die meisten Tiere, reagierten auch die Esel zunächst einmal mit einer Mischung aus Angst und Neugier auf das für sie ungewohnte Gefährt. Als ich langsam heran rollte und ihnen gut

Weiterlesen

Urlaub im Rollstuhl: Insel Amrum

Eine Reise mit Rollstuhl will immer besonders gut organisiert sein, und so will ich heute von unserer Urlaubsreise nach Amrum berichten. Ganz wichtig im Vorfeld ist das Herausfinden eines barrierefreien rollstuhlgerechten Quartiers. Denn hier möchte man im Urlaub keine faulen Kompromisse machen, weshalb man sich vorab bei entsprechenden Anbietern erkundigt.

Weiterlesen

Von Bingen nach Koblenz

Als ich noch einigermaßen dazu in der Lage war, bin ich die 70 Kilometer lange Strecke durchs Obere Mittelrheintal bereits zwei Mal mit dem Fahrrad (Falt-E-Bike) gefahren, das letzte Mal allerdings mit reichlich gesundheitlichen Problemen. Und jetzt, wo es mit dem Radfahren gar nicht mehr klappt, hatte ich mir vorgenommen

Weiterlesen

Gemeinsamer Spaziergang in Mainz

Sonntagmorgens spazieren zu gehen hat bei meiner Frau und mir jahrzehntelange Tradition. Dass das auch noch geht, obwohl ich so gut wie nicht mehr gehen kann, das verdanke ich meinem Aktivrollstuhl mit kraftverstärkenden Zusatzantrieben (Twion von Fa. Alber). Damit, und mit etwas fahrerischen Können, lässt sich auch anspruchsvolles Terrain, von

Weiterlesen